5.500 Arbeitstage in 25 Jahren

Mitarbeiterehrung für Jochen Weißmann bei der Firma Sitzmann

BECHHOFEN

Die Lehrzeit bei der Firma Sitzmann begann für Jochen Weißmann am 1. September 1993, einem Mittwoch. Laut einem Rechenexempel seiner Kollegen erledigte er in den vergangenen 25 Jahren also durchschnittlich 220 Arbeitstage pro Jahr, das ergibt stolze 5.500 Arbeitstage insgesamt! Auch die Kundenbesuche (ca. drei täglich) wurden hochgerechnet – demnach sagte Jochen Weißmann 16.500 Mal „Grüß Gott!“ zu den Kunden und erledigte dann gewissenhaft die Aufträge der Firma Sitzmann. Im Rahmen der betriebsinternen Weihnachtsfeier der Firma Sitzmann Ende Dezember in der „Kantine“ (Gasthof Zum Grünen Baum) erhielt er für seine 25jährige Betriebszugehörigkeit auch die offizielle Anerkennung der Handwerkskammer Mittelfranken. Joachim Fuoss übergab die silberne Nadel der Handwerkskammer und die dazugehörige Ehrenurkunde. Klaus und Friedrich Sitzmann bedankten sich bei Jochen Weißmann mit einem Geschenkgutschein und einer deftigen Brotzeit. Gern wird die traditionelle Sitzmann-Weihnachtsfeier für Mitarbeiterehrungen genutzt, denn die Wertschätzung des Teams liegt der Familie Sitzmann sehr am Herzen. Das gute Miteinander bewies auch das herzliche Dankeschön der Mitarbeiter an Renate Sitzmann, Simone Sitzmann und Tanja Fichtner. Dazu trugen zwei Auszubildende im ersten Lehrjahr ein Gedicht vor (heutzutage ohne Spickzettel, dafür mit Blick auf das Handy) und bei einer Verlosung wurden mit viel Gaudi zahlreiche Weihnachtsgeschenke verteilt.

K W / Foto: Haberzettl

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.